E-Zigaretten

Rauchen gefährdet den PC

0

Die meisten Computernutzer wissen mittlerweile um die Gefahren mit Schadcode verseuchten E-Mails oder infizierte Websites. Cyber-Kriminelle sind jedoch sehr einfallsreich und können im Prinzip immer dann Schadcode in einen Computer einschleusen, wenn ein Gerät mit einem USB Anschluss angeschlossen wird, und dazu gehören auch die E-Zigaretten.

Maleware, Viren oder anderer Unsinn können beim Verbinden der E-Zigarette mit einem Computer, beispielsweise um diese über den USB-Anschluss aufzuladen, auf den Rechner gelangen- ohne dass eine Firewall den Schadcode blocken kann.

Was Hacker mit USB-Geräten alles anstellen können, hatten im Juli 2014 Sicherheitsforscher des Unternehmens Security Research Labs demonstriert. Ohne dass Sicherheitsprogramme die Manipulation entdecken konnten, gelang es den Forschern unter anderem, Tastatureingaben und Kommunikation aufzuzeichnen oder Daten zu sammeln und zu löschen.

Der Konsumentendienst empfiehlt daher, E-Zigaretten nur mithilfe eines USB-Ladegeräts an einer Steckdose aufzuladen.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT